Klein Köris 2022


Freitag, 13.05.



Liebes Tagebuch, 


Unser neues Pilotprojekt startete heute mit 6 mutigen und abenteuerlichen Kindern. Unser Ziel: Klein Köris.

 Nach einer Fahrt, welche natürlich viel zu lang war, erreichten wir auch die Jugendherberge und bezogen gleich die Betten. Kurz zuvor hatten wir gemeinsam ausgehandelt, wer mit wem im Zimmer schläft. 

Als dann zum Schluss auch die Schränke eingeräumt waren, ging es zum Abendessen.

Neben dem üblichen Abendbrot gab es frittierten Blumenkohl.



Nach der kleinen Stärkung erkundeten wir unsere Umgebung und schauten schon einmal, was wir während des Wochenendes unbedingt machen wollen. 

Ein unschlagbarer Punkt war für einige Kinder das Anbaden im Klein Köriser See. Diesen Wunsch erfüllten wir natürlich auch gleich.
Als die Mücken uns dann jedoch entdeckt hatten, retteten wir uns in unsere Bungalows. Dort naschten wir von Süßigkeiten, erzählten erste Gruselgeschichten und lasen ein Buch.


Gespannt, mit vielen Träumen und Vorstellungen an das Wochenende, schliefen wir dann ein.

Aber du kennst mich, Mama, Papa, lange lasse ich die Betreuer morgen nicht schlafen! ;)


Samstag,14.05.




Hallo Mama, hallo Papa, hallo Geschwisterlein, hallo ... 


Wir haben doch etwas länger geschlafen als erwartet. Wir waren ja auch noch lange wach gewesen. Da dauerte es bis zum Frühstück gar nicht mehr so lange. 

Es gab eine große Auswahl wie Honig, Marmelade und Wurst und Käse. Müsli und Milch durfte aber auch nicht fehlen. 


Nachdem wir gestärkt waren entdeckten wir die Tannenzapfen. Ein Mal angefangen, endete es in einem Tannenzapfen-Abwerfen und zwar alle gegen alle. 

Nach diesem anstrengenden Leistungssport packten wir unseren Rucksack und schauten uns Klein Köris etwas genauer an. Dafür wanderten wir durch den Wald und sahen die Spuren von Wildgänsen und Bibern, einen Ameisenhügel und gut riechendes Harz. 

Nach dieser Runde, auf der wir viele besondere Stöcker finden konnten, schloss sich das Mittagessen an. Zum schlemmen hatten wir Pizza und Pommes. 

Nach einer Pause, die wir für das maximale Gefühl, mit Süßigkeiten aus dem Automaten verbrachten, gingen wir noch einmal gemeinsam Baden. Dabei konnten wir nicht nur mutig ins kalte Wasser laufen, sondern auch Sand- und Kleckerburgen bauen. 


Anschließend konnten wir zum Aufwärmen nicht anders, als die noch nicht abschließend geklärte Tannenzapfen-Abwurf-Olympiade (alle gegen alle) erneut auszuführen. Immer besser wurden die Würfe, aber auch die Ausweichtechniken. Kein leichter Sport! 

Nach dem, nun schon bekannten, Abendbrot packten wir alles soweit zusammen, dass nur noch die Sachen zum Anziehen und die Zahnbürste draußen lagen. Danach wurde sich ordentlich in Schale geworfen. 6 Kinder machten sich mit Snacks und Limonade auf den Weg zur Pyjamaparty mit Musik. Den Einstieg in unsere Party gab es mit gesanglichen Vorführungen von einigen Kindern. 

Im Battle "Jungs gegen Mädchen" konnten wir leider nicht klären wer nun stärker ist. Nach einigen Taschenlampen, die noch in die dunklen Stellen des Platzes leuchteten lauschten wir noch einer Geschichte bzw. einem Hörbuch. Deutlich müde vom ereignisreichen Tag fielen wir schnell in die Betten und schliefen tief und fest.


ACHSO! Mama, Papa, morgen sehen wir und doch schon wieder musst du nicht mehr so traurig sein! :)

  • photo5188357404973186026
  • photo5188357404973186027
  • photo5188357404973186028
  • photo5188357404973186029
  • photo5188357404973186030
  • photo5188357404973186031
  • photo5188357404973186032
  • photo5188357404973186033
  • photo5188357404973186034
  • photo5188357404973186035
  • photo5188357404973186036
  • photo5188357404973186037
  • photo5188357404973186038
  • photo5188357404973186039
  • photo5188357404973186099

 


 

Unsere Partner: